Mittwoch, 3. September 2014

DIY - Spielzeugmaus für die Katze


Anleitung für eine Knistermaus - als Katzenspielzeug :) 

***

Erst habe ich mir eine Schablone ausgeschnitten die in etwa eine Tropfenform hat. 
Hinten , wo das Schwänzchen hin kommt habe ich eine größere Öffnung gemacht um das Mauserl auch gut füllen zu können. 

Die Schablone ist an der höchsten Stelle 5, 7 cm und in der Länge ca. 10 cm.

Zugeschnitten wird:

ein Oberteil
ein Unterteil 
eine Knisterfolie (die hab ich einfach nur eckig ausgeschnitten)
und aus Filz zwei Ohren und eine Nase


 Die Nase und die Ohren mit einem Zickzackstich - etwas enger gestellt - aufnähen
Die Augen einfach mit einem Textilstift aufmalen - geht aber sich auch mit Kugelschreiben o.ä.

Dann werden die Stoffe rechts auf rechts aufeinandergelegt
und die Knisterfolie wird noch draufgelegt.

Rundum abnähen und hinten offen lassen.

Umdrehen....

Nun braucht ihr die Watte und den Baldrian oder die Katzenminze.
Man kann aber auch nur mit Watte füllen.

 Das Mäuschen gut befüllen und den Stoff hinten einschlagen.
Das Schwänzchen einstecken und wie auf dem Foto zu sehen ist den Stoff einschlagen.

Das ganze am besten einfach gut festhalten und unter die Maschine bzw. den Nähfuß klemmen.
Ein paarmal vor und zurücknähen, damit alles gut hält.

FERTIG :) 

Ich wünsche euch gutes Gelingen

Lieben Gruß
Sassi

Noch ein paar Inspirationen... Mauserlsalat und Mauserlarmee (mit eingenähtem Etikett)



Kommentare:

  1. Ich hab zwar keine Katze, aber Deine kleinen Mäuse mag ich trotzdem :).

    Lieben Gruß,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt noch die Maus an einem Faden festmachen und den Faden an einem Stock und schon hat man eine Spielangel. Das werde ich mal nähen, wenn wir die Paten samt Katzen vom Tochterkind besuchen.
    Toller Tipp. Danke
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen